Beiträge von Lisa Machatschek

Die Römer waren Meister der Baukunst. Durch Erfahrungen, gut ausgebildete Bauleute, aber auch durch eine experimentelle und mutige Bauweise erschufen sie beeindruckende architektonische Meisterwerke. Die vielen römischen Aquädukte sind ein Beispiel für die präzise und vorausschauende Planung und Umsetzung der Römer. Das größte und weltweit bekannteste von ihnen steht in Nimes: der Pont du Gard.Planung und Aufbau des Pont du Gard Den Erzählungen zufolge bekam Agrippa (herausragender Röm. Staatsmann - lebte 64/63 bis 12 v.Chr.) von seinem Schwiegervater, Kaiser Augustus die Aufgabe, eine Wasserleitung von einer Quelle bei Uzes bis zum,
... Von Lisa Machatschek

Die Römer hatten für ihre damaligen Verhältnisse ein Leben, das reich an Kultur, Vergnügungen und neuen Errungenschaften war. Das gemeinsame Speisen war ein wichtiger Bestandteil des sozialen Lebens und nahm einen hohen Stellenwert im Alltag der Römer ein. Von den drei eingenommen Mahlzeiten war die sogenannte Cena die Hauptmahlzeit. Spannende Fakten rund um die Cena, z.B. wann sie eingenommen wurde und was für Speisen es dabei gab, erfahren Sie hier. Die Mahlzeiten der Römer Es war im alten Rom üblich, dreimal täglich zu speisen. Dabei unterschieden sich die Speisen, je nach der Stellung der Römer, der sie einnahm. Die Arbeiterschicht
... Von Lisa Machatschek

Die Idee einer modernen und funktionalen Art der Bewässerung wurde bereits vor der Entstehung des römischen Reiches umgesetzt. Die Griechen und vor ihnen die Ägypter versuchten,  eine kontrollierte Art des Wasserzuflusses zu finden. Sie bauten Kanäle und unterirdische Wasseradern, um sich nicht nur auf die Kräfte der Natur verlassen zu müssen. Doch erst die Römer schafften es, stabile und überdauernde Aquädukte zu bauen.  Aquädukte  gehören zu den bedeutendsten Erfindungen im römischen Reich. Die Geschichte und die Bedeutung der Aquädukte für das antike Rom erfahren Sie hier.   Die Entstehung der
... Von Lisa Machatschek

Die Via Appia wurde 312 v. Chr. vom Konsul Appius Claudius in Auftrag gegeben. Die Straße war als Kopfsteingepflasterte Straße angelegt und etwa vier Meter breit. So war sie stabil und zweispurig befahrbar. Sie erstreckte sich nach ihrer Fertigstellung als Handelsstraße von Rom bis nach Brindisi. Mehr über die Bedeutung der Via Appia für das römische Reich als Weltmacht erfahren Sie hier.Die Entstehung der Via AppiaIhren Namen hat die Via Appia von ihrem Auftraggeber, Konsul Appius Claudius bekommen. Als er 312 v. Chr. ihren Bau in Auftrag gab, rief er damit den Bau der ersten bekannten, europäischen Fernstraße ins Leben. Die Straße begann in Rom und
... Von Lisa Machatschek

18.10.2016
3.60 von 5 Bewertungen3.60 von 5 Bewertungen3.60 von 5 Bewertungen3.60 von 5.00 Bewertungen3.60 von 5.00 Bewertungen
Das römische Recht ist eine der Errungenschaften, die vollständig von den Römern stammen und nicht von den Griechen übernommen wurden, wie es bei einigen Göttern oder den Tischbräuchen der Fall war. Das römische Recht, das auch heute noch jedem Juristen ein Begriff ist, ist eine Rechtsordnung, die über viele Jahrzehnte und Kontinente hinweg Bestand hatte. Mehr über die Entstehung des römischen Rechts erfahren Sie hier.Das ZwölftafelgesetzBevor das römische Recht in einer feststehenden Ordnung niedergeschrieben wurde, bestand es nur mündlich. Es waren eher lose Übereinkommen und Praktiken, die als Gewohnheitsrecht bezeichnet werden konnten. In der
... Von Lisa Machatschek

Die kulinarischen Sitten des römischen Reiches waren einem ständigen Wandel unterzogen. Unter griechischem Einfluss und dem der verschiedenen Provinzen wurden immer neue Essgewohnheiten, Speisen, Geschirr und verschiedene Bestecke zur Tafel hinzugefügt. Um ein sehr traditionelles Essgeschirr, und zwar die Löffel der Römer, die Cochlear und Ligula hießen, und deren Geschichte und Verwendung soll es hier gehen.Die Esskultur der RömerDer Wohlstand nahm ab ca. 300 v. Chr. im römischen Reich zu und die Sitten der Griechen hielten Einzug im Essverhalten der Römer. Die Mahlzeiten wurden, zumindest in den Kreisen der begünstigten Schichten, immer
... Von Lisa Machatschek

Die Römer waren ein sehr soziales Volk, dass sich gerne bildete und untereinander austauschte. Sie besaßen lange vor anderen Völkern eine Hochkultur, die reich an Kunst, Wissenschaft, Politik und Philosophie war. Das Forum (lat. für Platz) war für den kulturellen Austausch unabdingbar. Hier trafen sich die Gelehrten und das Volk und es wurde diskutiert, debattiert und Handel getrieben. Um das größte Forum, das weltbekannte Forum Romanum, soll es hier gehen.Das ForumDas Forum, wie schon erwähnt, ist das lateinische Wort für Platz. Heute kennt man es als einen Begriff, der eine Plattform für den Austausch jedweder Art beschreibt. Im römischen Reich
... Von Lisa Machatschek

Mitgliederbereich

Hier können sie sich einloggen oder Ihren Mitgliederbereich aufrufen.

Login

Lisa Machatschek

Lisa Machatschek


Kurzbeschreibung zum Autor

Neben meinem Studium mit dem Schwerpunkt Kommunikation, arbeite ich gerne in allerlei redaktionellen Bereichen. Nach der freischaffenden Tätigkeit bei einer lokalen Zeitung, bin ich seit diesem Jahr im Ratgeber-Bereich von kingnetz.de tätig. Mich begeistert das Schreiben und die vielfältigen Themen, in denen Wissen vermittelt werden kann.
Frage stellen

Hier können Sie eine Frage zu unserem Römertum stellen.

Frage stellen
Fragen & Antworten

An dieser Stelle finden Sie alle Fragen aufgelistet, die Besucher unserer Seite gestellt haben. Sie haben die passende Antwort parat? Dann loggen Sie sich einfach ein oder registrieren Sie sich um eine Frage zu beantworten.

Fragen & Antworten
Community-Mitglied werden Community-Mitglied werden

Registrieren Sie sich jetzt mit einem persönlichen Profil in unserer Community um Fragen stellen und beantworten zu können.

Nutzen Sie die Möglichkeit Ihr Wissen mit anderen Fachkundigen und ähnlich Gesinnten zu teilen und sogar selbst Fachtexte in Ihrem Namen in unserem Ratgeber veröffentlichen zu können!

Alle Fragen und eingesendete Ratgebertexte werden von uns vor der Freischaltung geprüft.

Bei Fragen oder Anregungen hilft Ihnen unser Support unter 0361/644 17 634 gern weiter.

Wie funktioniert unsere Community?Wie funktioniert unsere Community?

  • Fragestellung für Besucher ohne Registrierung
  • Antwort durch registrierte Community Experten
  • Fachlich fundierte, umfangreiche Ratgebertexte
  • Alle Ratgebertexte, Fragen, Antworten und Kommentare werden vor der Freischaltung redaktionell geprüft
  • Personalisierte Veröffentlichung von Ratgeberbeiträgen
  • Reputation und Anerkennung als Herausgeber/Autor von Ratgeberartikeln
  • Kostenlose Nutzung für alle Besucher und Mitglieder