Das Römische Reich

Das Römische Reich

Quelle: @ fotolia.com    

Cena - Die Hauptmahlzeit im alten Rom
Die Römer hatten für ihre damaligen Verhältnisse ein Leben, das reich an Kultur, Vergnügungen und neuen Errungenschaften war. Das gemeinsame Speisen war ein wichtiger Bestandteil des sozialen Lebens und nahm einen hohen Stellenwert im Alltag der Römer ein. Von den drei eingenommen Mahlzeiten war die sogenannte Cena die Hauptmahlzeit. Spannende Fakten rund um die Cena, z.B. wann sie eingenommen wurde und was für Speisen es dabei gab, erfahren Sie hier. Die Mahlzeiten der Römer Es war im alten Rom üblich, dreimal täglich zu speisen. Dabei unterschieden sich die Speisen, je nach der Stellung der Römer, der sie einnahm. Die Arbeiterschicht
... Von Lisa Machatschek

Das römische Speisesofa lectus triclinaris
Im alten Rom wurde gern in Gesellschaft gegessen. Die Festmähler dienten nicht nur dem Gaumenschmaus, sondern vor allem auch dem Austausch von Ideen, Tischgesprächen mit Freunden und dem Vortragen und Anhören von Reden. Diese Esskultur wurde, besonders von der Oberschicht, hoch geschätzt. Da ein Großteil der Lokale im alten Rom jedoch aus Spelunken oder einfachen Schenken bestand, luden die wohlhabenden Römer ihre Gäste lieber zu sich nach Hause ein. Man verabredete sich „zur neunten Stunde“, also am Nachmittag, und speiste im triclinium. In diesem Raum befanden sich, gruppiert um einen rechteckigen Tisch, drei „Klinen“ – römische
... Von Josephine Ludwig

Römisch Essen...Cochlear, Ligula und anderes Besteck der Antike
Die kulinarischen Sitten des römischen Reiches waren einem ständigen Wandel unterzogen. Unter griechischem Einfluss und dem der verschiedenen Provinzen wurden immer neue Essgewohnheiten, Speisen, Geschirr und verschiedene Bestecke zur Tafel hinzugefügt. Um ein sehr traditionelles Essgeschirr, und zwar die Löffel der Römer, die Cochlear und Ligula hießen, und deren Geschichte und Verwendung soll es hier gehen.Die Esskultur der RömerDer Wohlstand nahm ab ca. 300 v. Chr. im römischen Reich zu und die Sitten der Griechen hielten Einzug im Essverhalten der Römer. Die Mahlzeiten wurden, zumindest in den Kreisen der begünstigten Schichten, immer
... Von Lisa Machatschek

Das Forum Romanum in Rom - Zentrum für Handel und Kultur
Die Römer waren ein sehr soziales Volk, dass sich gerne bildete und untereinander austauschte. Sie besaßen lange vor anderen Völkern eine Hochkultur, die reich an Kunst, Wissenschaft, Politik und Philosophie war. Das Forum (lat. für Platz) war für den kulturellen Austausch unabdingbar. Hier trafen sich die Gelehrten und das Volk und es wurde diskutiert, debattiert und Handel getrieben. Um das größte Forum, das weltbekannte Forum Romanum, soll es hier gehen.Das ForumDas Forum, wie schon erwähnt, ist das lateinische Wort für Platz. Heute kennt man es als einen Begriff, der eine Plattform für den Austausch jedweder Art beschreibt. Im römischen Reich
... Von Lisa Machatschek

Die Römische Götterwelt
Die römische Götterwelt Die mystische Welt der römischen Götter ist voller sagenhafter Geschichten und großer Namen. Ab dem 5. Jahrhundert v. Chr. begannen die Römer, ihre Götterwelt nach griechischem Vorbild zu erschaffen. Aus dieser Übernahme der fremden Götterbilder resultiert, dass viele Götter sowohl in der römischen, als auch in der griechischen Mythologie existieren. Allerdings ist die römische Götterwelt mit vielen verschiedenen Kreaturen bevölkert und daher sehr umfangreich. Die Spitze des Götterhimmels Die drei wichtigsten Götter der Römer waren Jupiter, Juno und Minerva. Diese bildeten die Trias, sie waren die Hauptgötter.
... Von Marius Müller

Ein ganz normaler Tag eines Legionärs im Kastell...
Stell dir einmal vor...... du wirst, wie jeden Morgen im Kastell, einem befestigtem Römischen Militärlager, zum Sonnenaufgang von einem grellen Hornsignal geweckt. Genau wie deine sieben Kameraden mit denen du dir einen Wohn- und Schlafraum teilst. Ihr seid zusammen ein Contubernium und damit die kleinste Einheit in der römischen Armee, eine Lebens- und Kampfgemeinschaft.In eurem Wohn- und Schlafraum befindet sich alles was ein Legionär zum Leben braucht. Diese an einander gereihten Mannschaftsunterkünfte für 80 Soldaten waren etwa 50 Meter lang und zehn Meter breit. Hier schloß sich der Kopfbau mit der Unterkunft des Centurio, dem Kommandaten der 10
... Von Marius Müller

Ein ganz normaler Tag eines Legionärs auf dem Marsch…
Stell dir einmal vor …Du schläfst tief und fest und kurz nach dem Sonnenaufgang wirst du durch ein Hornsignal geweckt.Du isst noch schnell zum Frühstück die Reste vom Abend davor.Du packst zügig deine eigene Ausrüstung und anschließend die deiner Zeltgemeinschaft.Vor dem Abmarsch ebnest du das am Abend zuvor mühevoll errichtete Marschlager mit Umwehrung wieder ein.  Du marschierst nun wieder in einer kilometerlangen Kolonne.Du trägst deine volle ca. 40-45 kg schwere Ausrüstung, Verpflegung, Waffen, Rüstung und Gepäck. Es werden nicht viele Pausen gemacht, denn die Legion will schnell am Ziel ankommen.Am späten Nachmittag, nach ca. 30
... Von Marius Müller

Mitgliederbereich

Hier können sie sich einloggen oder Ihren Mitgliederbereich aufrufen.

Login
Frage stellen

Hier können Sie eine Frage zu unserem Römertum stellen.

Frage stellen
Fragen & Antworten

An dieser Stelle finden Sie alle Fragen aufgelistet, die Besucher unserer Seite gestellt haben. Sie haben die passende Antwort parat? Dann loggen Sie sich einfach ein oder registrieren Sie sich um eine Frage zu beantworten.

Fragen & Antworten
Community-Mitglied werden Community-Mitglied werden

Registrieren Sie sich jetzt mit einem persönlichen Profil in unserer Community um Fragen stellen und beantworten zu können.

Nutzen Sie die Möglichkeit Ihr Wissen mit anderen Fachkundigen und ähnlich Gesinnten zu teilen und sogar selbst Fachtexte in Ihrem Namen in unserem Ratgeber veröffentlichen zu können!

Alle Fragen und eingesendete Ratgebertexte werden von uns vor der Freischaltung geprüft.

Bei Fragen oder Anregungen hilft Ihnen unser Support unter 0361/644 17 634 gern weiter.

Wie funktioniert unsere Community?Wie funktioniert unsere Community?

  • Fragestellung für Besucher ohne Registrierung
  • Antwort durch registrierte Community Experten
  • Fachlich fundierte, umfangreiche Ratgebertexte
  • Alle Ratgebertexte, Fragen, Antworten und Kommentare werden vor der Freischaltung redaktionell geprüft
  • Personalisierte Veröffentlichung von Ratgeberbeiträgen
  • Reputation und Anerkennung als Herausgeber/Autor von Ratgeberartikeln
  • Kostenlose Nutzung für alle Besucher und Mitglieder